Williams eröffnete im Jahr 2001 schließlich seinen eigenen Betrieb mit nur einem Laser und einer Abkantpresse.  Als das Unternehmen wuchs, gründete er es 2007.  Heute zieht Lasertech Metal Works von einem 12.000-Quadratmeter-Gebäude in Fayetteville, GA, in eine 18.000-Quadratmeter-Gebäude in Peachtree City, GA, um, wobei geplant ist, dieses um weitere 6.000 Quadratmeter zu erweitern.

Lasertech Metal Works beliefert Branchen wie die Lebensmittelindustrie, den Energiesektor, Autorennen, Schießstände, die Filmindustrie und die Architektur.  Das Unternehmen verfügt über ein beeindruckendes Arsenal an Metallbearbeitungsgeräten, darunter: Laserschneiden, Umformen, Stanzen, Schweißen, Bearbeiten, Schleifen und Pulverbeschichten.  Die letzte Anschaffung war die Prima Power EBe Express Bender im Jahr 2019.  

„Ich habe mir etwa acht Jahre lang Biegemaschinen angeschaut“, sagt Williams.  „Ich wusste, dass ich eine Biegemaschine brauchte, aber die Menge, um sie am Laufen zu halten, war ein wichtiger Faktor.  Unser Kundenmix hat 2019 einen optimalen Zeitpunkt geschaffen, um den Biegemaschine zu rechtfertigen.“  

Williams führte vor seinem Kauf umfangreiche Recherchen durch.  „Ich bin auf ein paar Reisen gegangen, um mit andere Biegemaschinen bei anderen Kunden anzusehen“, fährt Williams fort.  „Ich war beeindruckt, wie Prima Power mit seinen Kunden zusammengearbeitet hat, um die Prima Power-Maschine in die bestehenden Anlagen der Kunden zu integrieren ... und dabei spielte es keine Rolle, wie alt diese waren.  Andere Maschinenbauer gaben mir ein Zeitfenster von ein paar Jahren für das Alter unserer Geräte. Wir haben uns andere Hersteller von Biegemaschinen angeschaut, aber wir brauchten die Flexibilität von Prima Power.“

EBe Express Beneder

Die servoelektrische Blechbiegemaschine EBe ist eine Biegelösung, die speziell für die Produktionsanforderungen jedes Verarbeiters entwickelt wurde, um ein Maximum an Produktivität, Qualität und Wiederholbarkeit zu erreichen. Der Biegevorgang ist voll automatisiert, vom Laden der flachen Stanzteile bis zum Entladen des fertigen Produkts. Die EBe ist in Modellen mit einer Biegelänge bis zu 3.880 mm und einer maximalen Öffnungshöhe von 203,5 mm erhältlich. Bei der neuen Konstruktion werden die Bewegungen der Biegeklinge (vertikal und horizontal) durch NC-Servoachsen anstelle von Hydraulikzylindern angetrieben. Die Bewegungen des Oberwerkzeugs werden ebenfalls von einer weiteren NC-Servoachse ausgeführt. Die Prima Power EBe bietet die hohe Biegequalität, die in anspruchsvollen Anwendungen erforderlich ist. Die Qualität wird durch die präzise Steuerung der Biegeachsen, die schnelle und gleichmäßige Biegebewegung, die Programmierbarkeit und die starre Konstruktion erreicht, die gegen Schwankungen der thermischen Bedingungen immun ist.

„Die EBe-Merkmale, die uns sofort ansprachen, waren der automatische Werkzeugwechsel, die Eliminierung von zeitaufwändigen Rüstvorgängen, die Möglichkeit zum Einrichten und die Automatisierung“, sagt Williams.  „Die Möglichkeit, große Bleche zu biegen, war ein weiterer wichtiger Faktor bei unserer Entscheidung. Prima Power war die einzige Biegemaschine, die 3.660 mm-Material unter Beibehaltung der Flanschhöhe und der Messgenauigkeit verarbeiten konnte. Diese großen Teile können bis zu 60 kg wiegen.  Vor der Prima Power Express Bender hätten fünf Personen mit den Abkantpressen Stunden gebraucht, um den Auftrag zu erledigen ... jetzt brauchen zwei Personen mit der Prima Power EBe nur noch Minuten. Auch die Software war ein weiterer treibender Faktor.  Die Software ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen.  Außerdem gefiel uns die servoangetriebene Maschine im Vergleich zur hydraulischen.“

Biegeautomation für Produktivität

Immer mehr Hersteller sehen sich mit einer Situation konfrontiert, in der große Volumina durch die Notwendigkeit ersetzt werden, kleine Chargen auf Just-in-Time-Basis zu produzieren. Beim traditionellen Biegen mit Abkantpressen können sich Rüstzeiten, technische Grenzen bei der Herstellung anspruchsvoller Bauteile und der Bedarf an Fachpersonal bei solchen Fertigungsaufgaben als problematisch erweisen. Basierend auf umfangreicher Erfahrung bei der Anwendung servoelektrischer Technologie in automatischen Blechbiegelösungen bietet Prima Power eine Automatisierungslösung, die sich auf das Einrichten und nicht auf das Materialhandling konzentriert. Mit dem automatischem Werkzeugwechsel-ATC und Barcodeleser rüstet die Maschine automatisch ein und aktiviert ein neues Teileprogramm.

Die EBe hat uns die Möglichkeit gegeben, bei Aufträgen wettbewerbsfähig zu sein, die vorher außerhalb unserer Reichweite lagen, wie z. B. ein Teil mit mehreren Aufspannungen“, erklärt Williams.  „Wir hatten z. B. einen Auftrag mit einem Teil, das wir bauen, das diesen schwierigen Radius an der Vorderseite in einer Biegung hat, der zwei Aufspannungen erforderte.  Es gab keinen Weg daran vorbei.  Wir haben das Teil übernommen, weil es einer unserer größten Kunden ist, und das Teil wuchs und wurde mehr zu einem Frustpunkt für uns.  Mit der EBe können wir jedoch die Biegung in einer Aufspannung durchführen. Große Teile mit negativen Biegungen sind für uns ein großer Faktor. Diese Teile müssen gewendet und gedreht werden, was sehr viel Platz, Energie und Arbeitskraft erfordert.  Die EBe schafft das in nur einem Bruchteil der Zeit.  Eine weitere Herausforderung waren Teile mit mehreren Biegungen.  Wir haben ein paar Teile, die 8+ Biegungen haben ... und einige davon sind negative Biegungen.  Das Biegen dieser Teile auf der Abkantpresse bereitete Kopfzerbrechen, da der Bediener sie formen, drehen und wenden musste ... und dann das Teil stapeln musste. Die Maschine läuft nicht, während der Bediener versucht, das Teil zu stapeln.  Bei der Express Bender läuft die Maschine, während der Bediener das Teil stapelt. Die Effizienz ist also einfach fabelhaft.  Eine andere Sache, die mir an der Prima Power Express Bender wirklich gefallen hat, ist die Art und Weise, wie sie ihr Material in Szene gesetzt haben, weil sie verstehen, dass die Maschine in Bewegung sein muss.“  

Erhöhte Produktivität

„Für die Teile, die wir auf der Express Bender bearbeiten, gibt es keinen Vergleich zur Produktivität der Abkantpresse“, sagt Williams.  „Wir haben tatsächlich Schwierigkeiten, sie zu füttern, weil sie so effizient ist. Bei den Generatorgehäusen, die wir biegen, würden vier Personen mehrere Tage brauchen, um diese Teile auf den Abkantpressen zu formen.  Mit der EBe produzieren wir sie in weniger als einem Tag mit zwei Personen.  Dadurch sind wir auch in der Lage, die Maschinen für andere Aufgaben einzusetzen, die normalerweise auf den größeren Abkantpressen laufen würden ... und die Bediener ermüden nicht.  Wir sind personell nicht so stark besetzt, dass wir vier Personen an unseren Abkantpressen haben können. Das war sehr ineffizient und eine Herausforderung bei der Planung der Produktion, ganz zu schweigen von der erhöhten Qualität und Konsistenz der Toleranzen in den Teilen mit der EBe Express Bender."  

Kundenbetreuung

„Prima Power war uns gegenüber sehr offen und zugänglich“, fasst Williams zusammen.  „Die Servicetechniker von Prima Power sind immer aufrichtig und realistisch.  Unser Ziel ist es, bald eine Prima Power Punch/Laser hinzuzufügen.  Wir sind sehr gespannt auf die Zukunft.“

Before the Prima Power Express Bender it would take five people with the press brakes hours to complete the job… now it takes two people minutes with the Prima Power EBe.

Randy Williams
Owner

Prima Power EBe Express Bender steigert Produktivität und Qualität beim Auftragsfertiger Georgia